---- ACHTUNG ---- die neuesten Informationen zum aktuellen Sachstand finden Sie regelmäßig unter "News" ------ ACHTUNG ----

 

Die Bürgerinitiative "Hummelsbüttel für gute Integration" ist Mitglied im Dachverband der Initiativen für erfolgreiche Integration (IFI) und hat sich zum Ziel gesetzt die Umsetzung der Selbstverpflichtung für Hummelsbüttel bzgl. der Unterbringung Geflüchteter und die damit notwendige Aufwertung der bestehenden sowie neu benötigten sozialen Strukturen in kontinuierlicher, konstruktiver Zusammenarbeit mit der Politik zu begleiten.

 

Die Selbstverpflichtung wurde freiwillig von der Hamburger Bürgerschaft im Zuge der Verhandlungen mit der Volksinitiative „Hamburg für gute Integration“ abgegeben und es wurde mittlerweile mehrmals öffentlich bestätigt, dass man sich von Politikseite daran gebunden fühlt.

 

Die Volksinitiative sammelte im Sommer 2016 in nur fünf Tagen 26.000 Unterschriften*. Sie ist somit die bislang erfolgreichste Volksinitiative in Hamburg.

 

Die Selbstverpflichtung beinhaltet wichtige Maßnahmen, die zu einer gelungenen Integration der im Bauprojekt am Rehagen (im 1. Bauabschnitt) unterzubringenden Flüchtlinge (für weitere Details siehe Punkt "Selbstverpflichtung HuBü") beitragen sollen.

 

Wir möchten fest darauf vertrauen (, aber werden auch ein Auge darauf haben), dass die Hamburger Bürgerschaft die gemachten Zusagen für Hummelsbüttel, bzw. auch die hamburgweiten Vereinbarungen einhält und somit die Voraussetzungen für eine gute Integration gegeben sind.

 

* Der Verein zum Erhalt der Hummelsbüttler Feldmark sammelte dabei allein in Hummelsbüttel 7.800 Unterschriften, dies entspricht 45% der Hummelsbütteler Bevölkerung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hummelsbüttel für gute Integration | Impressum